EP // Slow Food – J. Hunter, M. Kovalzki

3,09

Mit Maximilian Kowalzki´s Ep Slow Food wird ein musikalisches Highlight geboten. Die leicht angehauchten Dubstep-Attitüden und der House-Groove  versprühen einen ganz besonderen Charme.

Artikelnummer: ENOUGHDIGI012 Kategorien: , , , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Slow Food
Maximilian Kowalzki

Slow Food Remix
James Hunter

The Saddest Dub
Maximilian Kowalzki

Slow Food | Maximilian Kovalzki

Enough! Music hat noch nicht genug und das ist gut so! Mit Maximilian Kowalzki´s Ep „ Slow Food “ wird ein musikalisches Highlight geboten.

Der aus der Schweiz stammende Eidgenosse Maximilian setzt sein Focus auf Dub und Jazz-Elemente und verpackt diese in außergewöhnliche Kreationen.

Die leicht angehauchten Dubstep-Attitüden und der House-Groove gepaart mit elektronischen Klängen, versprühen einen ganz besonderen Charme und kommen stets auf den Punkt. So ist der Track „ Slow Food “ das i-Tüpfelchen dieser Ep.

„ The Saddest Dub “ kommt leicht und frisch daher und vereint Dub-Sphären mit orchestralen Elementen, die einem das Lächeln ins Gesicht zaubern.

Wunderbar! Nicht nur das. Der junge australische Künstler James Hunter, der bereits auf zahlreichen Labels seine Künste unter Beweis gestellt hat, kreiert aus dem Original „ Slow Food “ einen Remix, der durch die deepe Eigendynamik eine absolut neue Interpretation entstehen lässt.

Eine musikalische Erfrischung für jede Gehörmuschel.


ENG:
Enough! Music hasn’t had enough and that’s a good thing!

Maximilian Kowalzki’s EP „ Slow Food “ offers a musical highlight. Coming from Switzerland Maximilian is focusing on dub – and jazz-elements, properly packed into his extraordinary creations.

Those dupstep-tinted attitudes together with its house-groove and electronic sounds are spreading the most notable charm and are always getting to the point. So is the track “Slow Food” being the icing on the cake of this EP.

Fresh and lightweight in appearance “ The Saddest Dub ” is uniting dubby sounds with orchestral elements, which are definitely bringing a smile to your face. Amazing!

That’s not all! Young Australian artist James Hunter, who has already given proof to his talents on numerous labels, is creating a remix out of the original “ Slow Food ” that by its deep internal dynamic is allowing a completely new interpretation. A musical refreshment for every musical ear.

Zusätzliche Information

Audio Datei

,

Data

Released: 2012-08-16
Cat. No.: ENOUGHDIGI012

Artist

Maximilian Kovalzki

Remix

James Hunter

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „EP // Slow Food – J. Hunter, M. Kovalzki“

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.